Speicherkarten-Info.de

Grundlagen der SmartMedia Card

Eine SmartMedia-Card ist ein Speichermedium, das keine mechanischen Speicherelemente besitzt. Selten findet man diesen Flash-Speicher auch unter der Abkürzung SSFDC (Solid State Floppy Disk Card) wieder. Diese hat eine durch die offen liegende wellige Kontaktfläche eine markante Eigenschaft. Weiterhin verfügt diese Speicherkarte über eine Fläche unterhalb der Kontaktfläche zum Abkleben. Dies dient dem Schreibschutz. Die SmartMedia-Card wird zum grö▀tenteils in Digitalen-Fotoapparaten verwendet.

Die Abmessungen dieser Speicherkarte liegen bei 45 x 37 x 0,76 mm. Ein Nachteil bei diesem Speichermedium ist der nicht vorhandene interne Controller. Durch den Ausgelagerten Controller kann es bei höheren Speicherkapazitäten dazu führen, dass die Karten nicht in älteren Geräten passen. Die aktuelle Speicherkapazität einer SmartMedia-Card reichen von 2 MByte bis zu 128 MByte. Die Betriebsspannung dieser Speicherkarten ist bei den neueren Varianten 3,3 Volt und bei älteren 5 Volt. Die ältere SmartMedia-Karten erkennt man durch die abgeschrägte linke Ecke.

Im Sommer 2002 soll die SmartMedia-Karte durch die von Olympus und FujiFilm vorgestellte xD-Picture-Card abgelöst werden.

Die xD-Picture-Media-Card > < Die Secure-Digital-Memory-Card